Gebet am Mittwochmorgen

Ein kurzer gemeinsamer Anfang – viel Stille für das persönliche Beten – ein gemeinsam gesprochenes Gebet für die Gemeinde, dann Vaterunser und Segen.

So sieht die kurze Gebetszeit am Mittwochmorgen in der Stadtkirche aus. Wir treffen uns jeden Mittwoch (außer an Feiertagen) um 8 Uhr für eine Viertelstunde. Herzlich willkommen zu diesem Start in den Tag, der jedem, der dabei ist, sehr viel Kraft gibt!

Weltgebetstag

Weltweit, ökumenisch, solidarisch!

Gemeinsam mit unseren katholischen Geschwistern feierten wir auch dieses Jahr den Weltgebetstag der Frauen. Er findet weltweit jedes Jahr am ersten Freitag im März statt.

Dieses Jahr feierten wir den Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Bonifatius. Es war ein schöner und bewegender Gottesdienst für alle, die ihn mitgestaltet und besucht haben. Vielen Dank dem WGT-Team, dem Chor unter Leitung von Frau Egelkraut, Frau Wagner und der Pfarrei St. Bonifatius. Wir freuen uns, dass wir mit der Kollekte von 300€ Projekte unterstützen können, die Frauen und Mädchen stärken. 

Read More

Minigottesdienst

Fridolin – die Kirchen-Fledermaus ist schon da und wartet gespannt auf die Kinder von unserem nächsten Minigottesdienst. Am Sonntag, den 02. Juli 2017 laden wir um 17 Uhr Kinder vom Krabbel- bis zum Vorschulalter zum zweiten Minigottesdienst in diesem Jahr in die Evangelische Stadtkirche ein! Wir singen, beten, spielen  und hören Geschichten von Jesus und Gott. Alle Mamas, Papas, Omas, Opas… sind herzlich eingeladen. Fragt auch eure Freunde, ob sie mitkommen möchten.

Wir freuen uns auf Euch! Pfarrerin Walz mit Team

Viva Voce Konzert

Viva Voce kommt mit dem neuen Kirchenprogramm „Ein Stück des Weges“. Der Zuhörer wird mitgenommen auf eine Reise durch musikalische Genres und Epochen. Leicht und nachdenklich, heiter und gehaltvoll, weltlich und geistlich sind hier keine Gegensätze. Songs der Beatles finden ebenso Platz wie Gospels, Spirituals und Eigenkompositionen.

Bei der Erarbeitung dieses Programmes kehren die fünf fränkischen Musiker ganz bewusst zu ihren Wurzeln zurück und präsentieren ihre fundierte Ausbildung beim Windsbacher Knabenchor mit höchster Musikalität, Gesangskunst und einer gehörigen Portion Gänsehautfeeling.

13. Oktober um 20.00 Uhr
Stadtkirche Windsbach

Kartenvorverkauf:
Evang. luth. Dekanat Windsbach
Besenbeck Schreibwaren
Sparkasse Windsbach

Kirche im Grünen in Neuses (28. Mai)

Am Sonntag, den 28. Mai findet der Gottesdienst im Grünen statt. Er beginnt um 11.00 Uhr am Spielplatz in Neuses. Wer gerne von Windsbach nach Neuses wandern möchte, Treffpunkt dafür ist um 10.00 Uhr vor der Stadtkirche. Anschließend wird gegrillt und wer möchte kann Picknicken, Grillfleisch und Essen bitte selber mitbringen. Getränke gibt es vor Ort. Für Spiel und Spass sorgen unsere Gruppen. Laden Sie auch ihre Freunde und Nachbarn dazu ein.

Link zum Plakat

Konzert des Windsbacher Knabenchors

„Wohl dem, der den Herren fürchtet -Musik der Reformation in Franken“
Konzert mit dem Windsbacher Knabenchor im Heilsbronner Münster am 26. Mai 2017

Zum Reformationsjubiläum begeben sich die Windsbacher gemeinsam mit dem Ensemble Wunderkammer und den Solisten Isabel Jantschek (Sopran), Yosemeh Adjei (Altus), Tobias Mäthger (Tenor), Felix Schwandtke (Bass) auf eine Zeitreise in die musikalische Vergangenheit Frankens. Im Zentrum des Programms stehen Vertonungen der deutschsprachigen Luther-Choräle in verschiedensten Satz-Formen von Komponisten wie Caspar Othmayr, Melchior Frank, Leonhard Lechner, Johann Eccard, Hans-Leo Haßler, Johann Staden, Erasmus Kindermann und Johann Pachelbel.

Kartenvorverkauf: Dekanat Windsbach, Die Oase (Heilsbronn), Paulys Schreibwaren (Heilsbronn) oder Besenbeck (Neuendettelsau) Karten ab 10€

Abendgottesdienst (7. April)

„Erinnerung heilen – Jesus Christus bezeugen“ Ökumenischer Abendgottesdienst

Mit einem ökumenischen Gottesdienst wollen die evangelisch-lutherische Kirche und die katholische Kirche in diesem Jahr des 500. Reformationsgedenkens ein Zeichen setzen. Gemeinsam wollen wir unseren Glauben bezeugen, gegenseitig begangenes Unrecht bekennen und mutig den Blick nach vorne richten. Viele gemeinsame Schritte ermutigen uns dazu, den eingeschlagenen Weg der Ökumene voller Gottvertrauen weiterzugehen.

Herzlich laden wir alle ein, mit uns diesen Gottesdienst zu feiern.

Taizé Gottesdienst (14. Mai)

Am 14. Mai findet um 20 Uhr wieder ein Taizé-Gottesdienst in der Gottesruhkapelle statt.

Was ist das eigentlich? Taizé ist ein kleiner Ort in Frankreich, an dem eine ökumenisch ausgerichtete Gemeinschaft lebt und arbeitet. Zu den Brüdern kommen jährlich viele tausende vor allem junge Menschen und teilen für ein paar Tage ihr Leben und feiern ihre Gottesdienste mit. In diesen Gottesdiensten und Gebetszeiten werden ganz bestimmte Lieder gesungen und es herrscht eine ruhige, meditative Atmosphäre.

Etwas von dieser ganz besonderen Stimmung kann man auch in unseren Taizé-Gottesdiensten erleben. Probieren Sie es einfach einmal aus!

Gemeindeseminar

vergnügt. erlöst. befreit. – einfach evangelisch

Das Gemeindeseminar fragt nach den Wurzeln der Reformation und entwickelt daraus Perspektiven für heute. Martin Luther erfuhr vor rund 500 Jahren tiefgreifende Befreiung durch die geschenkte Gnade Gottes und hat daraus die 95 Thesen formuliert. Sie waren eine Einladung zur Diskussion. Menschen sollten selber über den Glauben nachdenken, eine eigene Meinung und Haltung entwickeln. Da für Luther die Freiheit des Christenmenschen im Zentrum stand, gaben wir dem Gemeindeseminar den Titel: Vergnügt, erlöst, befreit. So zu leben, dazu lädt das Evangelium ein. In vier Einheiten greift der neue Kompaktkurs die Grundworte der Reformation auf und erschließt ihre Bedeutung für heute.

Einfach und Elementar:

Zielgruppe und Einsatzmöglichkeit

Das Gemeindeseminar „vergnügt. erlöst. befreit. einfach evangelisch“ setzt bei den Teilnehmenden keine biblischen Vorkenntnisse oder kirchlichen Erfahrungen voraus und lädt ein zum Gespräch über die elementaren Grundgedanken der Reformation. Der Kurs kann als Gemeindeseminar, aber auch für Eltern von Täuflingen, Konfirmanden oder bei Elternabenden an kirchlichen Kindergärten und Schulen angeboten werden. Ebenso ist der Kurs für die Schulung von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Gemeinden, kirchlichen oder diakonischen Einrichtungen geeignet. Hier kann der Kurs zur Klärung des kirchlichen Profils einer Einrichtung genutzt werden.

Einfach das Evangelium:

Die Inhalte

Im Zentrum dieses Kurses steht das befreiende Evangelium von Jesus Christus. In vier Einheiten werden die vier Grundaussagen der Reformation, die sogenannten „Vier Alleins“, behandelt und ihre Bedeutung für den konkreten Alltag bedacht. Lebensfragen öffnen für das Thema.

Es wird auf unterhaltsame Weise vertieft durch kurze Szenen aus Luthers Leben und biblische Texte. Gesprächsphasen verhelfen zu einer persönlichen Auseinandersetzung mit den Inhalten.

Herzliche Einladung, sich an vier Abenden auf diesen Weg einzulassen. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Treffpunkt jeweils um 20 Uhr im Heinrich-Brandt-Haus am

22.2. / 8.3. / 22.3. und 5.4.2017.

Wir freuen uns auf Sie! Dekan Schlicker, Pfarrerin Walz und Team

Laternenumzug

Auch dieses Jahr nahm eine Vielzahl unserer Kinder an dem Laternenumzug zum Windsbacher Weihnachtsmarkt teil. Für alle ist es jedes Mal ein Highlight im Jahr. Schon im Vorfeld haben die Eltern bei einem gemütlichen Beisammensein die Roboter-Laternen, welche von den Kindern ausgesucht wurden, liebevoll gebastelt und dekoriert.

Read More
Seite 1 von 3123